• Kindertagesbetreuung in Kitas der VG „Riechheimer Berg“ ab 02.11.2020

    Liebe Eltern,

    die Infektionszahlen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind in den letzten Tagen auch im Freistaat Thüringen deutlich gestiegen. Die Landesregierung beobachtet und analysiert das Geschehen fortlaufend. Die Analysen und die Kenntnisse über den Infektionsschutz zeigen, dass Kindertageseinrichtungen nach wie vor nicht Treiber des Infektionsgeschehens sind. Die Aufrechterhaltung eines verlässlichen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebots in den Kindertageseinrichtungen hat daher hohe Priorität. Wir gemeinsam müssen alles dafür tun, dass die Kitas sichere Orte bleiben und gleichzeitig der Betreuungsanspruch so weit wie möglich abgesichert wird. Daher wird der Betrieb der Kindertageseinrichtungen ab dem 02.11.2020 generell in der Stufe 1 – Regelbetrieb mit primärem Infektionsschutz (Grün) – nach dem bereits geltenden Stufenkonzept für Kindertagesbetreuung fortgeführt. Wo es das Infektionsgeschehen verlangt, werden wir angepasste Maßnahmen entsprechend des Stufenkonzepts ergreifen. Auf das konkrete Infektionsgeschehen wird weiterhin gestuft und lokal reagiert.

    Die Mitarbeiter unserer Kindertageseinrichtungen müssen auch zukünftig darauf vorbereitet sein, innerhalb kürzester Zeit und je nach Infektionsgeschehen, in eine andere Stufe zu wechseln.

    Innerhalb der Stufe Grün wird von Herrn Minister Holter empfohlen, durch den der jeweiligen Infektionslage entsprechenden Einsatz von einzelnen oder mehreren der nachfolgenden Maßnahmen, den Schutz von Kindern und Personal in den Einrichtungen zu stärken und zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beizutragen (diese sind bereits in unserem Hygieneschutzkonzept vom 31.08.2020 enthalten):

    • Häufige und regelmäßige Raumlüftung,
    • Verzicht auf gruppenübergreifende Aktivitäten,
    • Feste Essplatzzuweisungen,
    • Verlegung von Aktivitäten ins Freie unter Berücksichtigung der Infektionsschutzvorschriften, dabei möglichst Meidung des Öffentlichen Personennahverkehrs,
    • Durchführung von Förderangeboten (Musikschule) unter Beachtung ihrer Notwendigkeit und Bedeutung für das jeweilige Kind und besonderer Berücksichtigung von Hygienemaßnahmen zum Schutz der Beteiligten,
    • Ausweitung von Betretungsverboten,
    • Abhol- und Bringesituation bei größtmöglicher Kontaktvermeidung organisieren, Übergabe außerhalb der Einrichtung oder an den verschiedenen Eingängen,
    • Management von Elternabenden unter besonderen infektionshygienischen Vorsichtsmaßnahmen.

    Ziel ist, durch geeignete Maßnahmen in Stufe Grün, das Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot weitestmöglich bei höchstmöglichem Infektionsschutz verlässlich aufrecht zu erhalten und den Betrieb der Einrichtung so zu organisieren, dass eine Verkürzung der Betreuungszeiten vermieden wird.

    Wir bitten Sie, die festgelegten Hygieneschutzmaßnahmen stets einzuhalten.

    Grundsätzlich gilt: Der Stufenplan für Kindertagesbetreuung bleibt weiter in Kraft. Die Stufe Gelb bleibt somit weiterhin als Mittel verfügbar, um auf ein lokal oder flächendeckend weiter steigendes Infektionsgeschehen zu reagieren. Die etablierten Verfahren hierzu bleiben ebenfalls bestehen. In Stufe Grün kann jedoch der Träger weitere Maßnahmen ergreifen, um den vorbeugenden Infektionsschutz weiter zu stärken, ohne Bildung und Betreuung bereits einzuschränken.

    Liebe Eltern, uns stehen herausfordernde Zeiten bevor, die wir nur gemeinsam mit Ihnen bewältigen können. Gemeinsam nehmen wir die Verantwortung wahr, die Pandemie einzudämmen und damit die Bildung, Erziehung und Betreuung Ihrer Kinder in unserer Kindertageseinrichtung im größtmöglichen Umfang zu verwirklichen.

    Bleiben Sie gesund!

    Ihr Kitateam

     

  • ACHTUNG ! Änderung Einwohnermeldeamt und Standesamt für das Gebiet der VG "Riechheimer Berg"

    Das Einwohnermeldeamt und Standesamt der VG "Riechheimer Berg" befindet sich in der Stadt Arnstadt, Markt 1, Telefon 03628 / 7456. Der persönliche Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt Arnstadt ist zur Zeit nur per E-Mail oder telefonisch möglich. Die Hotline des Rathauses unter 03628 / 7456 steht Ihnen von Montag bis Donnerstag von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr und Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr zur Verfügung. E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

    Des Weiteren besteht die Möglichkeit der Online-Terminvergabe unter www.arnstadt.de/termin . Die Terminvergabe funktioniert auf allen Endgeräten, ist intuitiv bedienbar und selbsterklärend.    

  • Eingeschränkter Regelbetrieb der Kindertagesstätten der VG „Riechheimer Berg“ ab 02.06.2020

    -> Hygieneplan (nach §36 IfSG) inklusive Infektionsschutzkonzept

  • Information des Thüringer Ministerium zur Kindertagesbetreuung

    -> Auswirkungen auf den Betrieb der Kindertageseinrichtungen der VG

  • E-Rechnung

    Die Verwaltungsgemeinschaft „Riechheimer Berg“ stellt die  Möglichkeit bereit, E-Rechnungen über eine zentrale Rechnungseingangsplattform zu empfangen.

    Die zentrale Rechnungseingangsplattform steht für die Thüringer Landesbehörden, die teilnehmenden Kommunen und Landkreise des Freistaats Thüringen zur Verfügung und kann über www.verwaltung.thueringen.de erreicht werden. Weiterhin ist ein Direktaufruf möglich über die URL https://xrechnung-bdr.de.

    Zentrale Rechnungseingangsplattform: https://xrechnung-bdr.de

    Über die zentrale Rechnungseingangsplattform können Auftragnehmer/Auftragnehmerinnen ihre elektronischen Rechnungen erfassen oder bereits erstellte elektronische Rechnungen hochladen. Die elektronischen Rechnungen werden nach dem erfolgreichen Erfassen/Hochladen als eingereicht und damit als dem Empfänger/ der Empfängerin zugestellt angesehen.

    Leitweg-ID für die VG und Mitgliedsgemeinden:

    Verwaltungsgemeinschaft „Riechheimer Berg“

    16070090-0001-14

    Gemeinde Alkersleben

    16070001-0001-89

    Gemeinde Bösleben-Wüllersleben

    16070006-0001-51
    Gemeinde Dornheim                                                16070008-0001-94
    Gemeinde Elleben                                                    16070012-0001-83
    Gemeinde Elxleben                                                  16070013-0001-56

    Gemeinde Osthausen-Wülfershausen

    16070041-0001-76

    Gemeinde Witzleben

    16070054-0001-16

    Was ist eine Leitweg-ID?

    Die Leitweg-ID ist eine Form der elektronischen Adresse einer Verwaltungsbehörde. Sie ist ein eindeutiges Kriterium für die Adressierung und Weiterleitung der E-Rechnung an die Verwaltung.

    Diese ist bei der Übermittlung einer E-Rechnung zwingend anzugeben.

    Es sind folgende Nutzungshinweise zu beachten:

    Bei der Anschrift auf der E-Rechnung ist die Angabe der Dienststelle zwingend notwendig!

    Verwaltungsgemeinschaft „Riechheimer Berg“
    Zentraler Rechnungseingang
    Gemeinde ….
    Am Gutshof 4 OT Kirchheim
    99334 Amt Wachsenburg

    Anlagen dürfen die maximal zulässige Dateigröße von 10 Megabyte nicht überschreiten. Die maximale Anzahl rechnungsbegleitender Anlagen ist auf 200 beschränkt. Zusätzlich ist zu beachten, dass Texteintragungen in der E-Mail nicht berücksichtigt werden. Folgende Formate können als rechnungsbegleitende Anlagen in eine elektronische Rechnung eingebettet werden: PDF-Dokumente, Bilder (JPEG)

     

Am Gutshof 4 • OT Kirchheim
99334 Amt Wachsenburg
Telefon: 036200/6240
Fax: 036200/62444
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten der Verwaltungsgemeinschaft
  • Montag:
    09.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 16.00 Uhr
  • Dienstag:
    09.00 - 12.00 Uhr & 13.00 - 18.00 Uhr
  • Mittwoch:
    geschlossen
  • Donnerstag:
    09.00 - 12.00 Uhr & 14.00 - 16.00 Uhr
  • Freitag:
    09.00 - 12.00 Uhr